Dem Frühling entgegendüsen mit den E-Bikes von Electrolyte 36 Volt

Mit dem einzigartigen Design und der Leichtigkeit eines normalen Fahrrades zeigen die Entwickler aus Süddeutschland einmal mehr, warum auch sie einen Preis und Test nach dem anderen einheimsen.

Electrolyte Strassenfeger

Electrolyte Strassenfeger

Electrolyte Vorradler

Electrolyte Vorradler

Bis zu 500 Watt schieben den Fahrer eines Electrolyte Pedelecs an. So kommt man jeden noch so steilen Berg mit einem Lächeln im Gesicht und ohne Schweiß auf der Stirn hinauf.

Der Straßenfeger beeindruckt mit einem einzigartigen Antrieb aus der Feder des Ingenieurs von Electrolyte. Der Akku findet im linken Gabelholm Platz und befeuert den 250-Watt Motor, welcher auch aus eigener Entwicklung stammt. Ein Turboknopf gibt dann den Startschuß an der Ampel. Wem das nicht reicht, der kann die Unterstützung auch auf Dauerbetrieb stellen, wie bei jedem zulassungsfreien Pedelec, also immer dann, wenn man in die Pedale tritt. Der Straßenfeger ist leichtfüßig, wendig und dank Gates Zahnriemen sowie der 2-Gang Kickshift ein wartungsarmes und robustes Bike.

Die Modelle Brandstifter (mit 11-Gang Alfine, Schutzblechen, Licht serienmäßig) und Querschläger (dezent lackiert und gerader Lenker) sind die logische Ergänzung im Programm. Siehe hier.

Der Vorradler ist die alltagstaugliche und zugleich powervolle Alternative aus dem gleichen Hause. Hier befeuern 500 Watt des GoSwiss Antriebs mit einem in den Rahmen integrierten Akku den Pedalisten. Reichweiten jenseits der 100 Kilometer sind so kein Problem, die Wiederaufladung durch Rekuperation macht es möglich. Gepäckträger, Schutzbleche sowie Licht von Supernova sind auch hier optional erhältlich. Die 10-Gang SRAM Schaltung passt hervorragend für wundervolle Touren sowie den täglichen Weg zur Arbeit.

Beide Modelle stehen im BundesRad Bonn ständig zu Probefahrten bereit. Wir freuen uns über jeden begeisterten Radler, erst recht, wenn er mit einem dicken Lachen von diesen Pedelecs absteigt.

Interssant in diesem Zusammenhang ist die Möglichkeit solche Fahrräder über seinen Arbeitgeber zu LEASEN. Auch wir sind Partner von LeaseRad (JobRad). Weiteres Infos dazu hier.

shop.bundesrad.de