Mit dem DienstRad zur Arbeit

Das Fahrrad-Leasing bietet viele Vorteile für Arbeitnehmer, die mit ihren Fahrrädern, Pedelecs und E-Bikes den Weg zur Arbeit zurücklegen wollen.

JobRad und Businessbike sind Gehaltsumwandlungsmodelle speziell für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes nach der 1% Methode. Seit 2012 ist das Dienstradprinzip durch die obersten Finazbehörden der Länder genehmigt. Das Dienstradprinzip ermöglicht somit jedem Arbeitnehmer, sein WunschRad bequem über die monatliche Gehaltsabrechnung zu bezahlen und dabei gleichzeitig Geld zu sparen – inklusive vorteilhafter Steuerersparnis. Das gute daran: Das Dienstrad kann auch für private Zwecke genutzt werden. Einzige Vorraussetzung ist natürlich, dass der Arbeitgeber sich bei JobRad oder Businessbike registriert hat.

Die Vorteile mit JobRad

Das Gehaltsumwandlungskonzept bietet viele Vorteile: für den Arbeitnehmer, den Arbeitgeber und die Umwelt!

Für den Arbeitnehmer reduziert sich die Steuer- und Abgabenlast, die tatsächliche Nettobelastung ist vergleichsweise minimal. Durch die vorteilhafte Versteuerung ist Leasing viel günstiger als der Kauf des Fahrrades oder Pedelecs. So ergeben sich bis zu 40% Einsparmöglichkeit im Vergleich zum Direktkauf. Ein Zuschuss durch den Arbeitgeber ist auch möglich.

Für den Arbeitgeber ist das Dienstrad eine hohe Mitarbeitermotivation ohne zusätzliche Kosten und ein Instrument zur gerechten Bezuschussung betrieblicher Mobilität aller Mitarbeiter. Weiterhin ist es ein aktiver Beitrag zu Umweltschutz, Verkehrsverbesserung und Mitarbeitergesundheit mit relativ geringem und kostenneutralen Aufwand.

Der Weg zum JobRad ist ganz einfach!

So funktioniert das Gehaltsumwandlungskonzept:

Der Arbeitgeber schließt mit LeaseRad oder Businessbike einen Rahmenvertrag zum Gehaltsumwandlungsprinzip und informiert seine Mitarbeiter über das neue Angebot. Der Arbeitnehmer kann sich nun das Wunschrad bei uns aussuchen. Dabei kann fest montiertes Zubehör wie etwa Sattel, Lenker, Vorbau, Gepäckträger, Flaschenhalter mit ins Leasing aufgenommen werden und somit das Wunschrad ganz auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Die Leasingrate erhöht sich dadurch nur geringfügig. Anschließend muss der Arbeitnehmer nur noch auf die Freigabe durch den Arbeitgeber warten, was i.d.R. einfach und schnell über das Webportal erfolgt. Nach der Freigabe wird mit uns ein Termin zur Abholung vereinbart, das Fahrrad abgeholt und der Empfang bei uns mittels vorher von LeaseRad übermittelter PIN bestätigt. Dann wünschen wir viel Freude auf dem täglichen Weg zur Arbeit mit dem neuen Fahrrad.

Weiterführende Informationen zum Leasing und JobRad finden sich hier:

https://www.jobrad.org/

und hier:

http://businessbike.de/